Nachvertragliches abwerbeverbot Muster

Werbung wird im Vereinigten Königreich durch ein System der Selbstregulierung und Koregulierung reguliert. Während die Gesetze zur Regulierung der Werbung mit Blick auf traditionelle Werbung entworfen wurden, haben sie sich entwickelt, um alle Online-Werbung und die Ansprüche von Unternehmen, die auf ihren Websites und in sozialen Medien veröffentlicht werden, abzudecken. Auch Influencer in sozialen Medien müssen sich an diese Gesetze halten. Derzeit gibt es in Indien keine zentrale gesetzliche Behörde oder einheitliche Rechtsvorschriften, die die Werbeindustrie regeln. Der indische Werbemarkt als Ganzes wird von einem nicht-gesetzlichen Organ, dem Advertising Standards Council of India (ASCI), reguliert und kontrolliert. In Ermangelung einheitlicher integrierter Rechtsvorschriften müssen Werbetreibende sicherstellen, dass eine Werbung alle lokalen und nationalen Werbegesetze einhält. Beispiel: Ein Elektronikhändler betreibt eine Kampagne, die 50-Zoll-Fernseher zu einem Preis von 799 US-Dollar für einen einwöchigen Verkauf aussen wird. Der Händler verkauft in der Regel etwa 30 Fernseher dieser Art pro Woche. Der Händler führt nur zwei Fernseher zum angegebenen Preis und weigert sich, Kundenbestellungen entgegenzunehmen.

Die Worte “Diät, fettarm, zuckerfrei, gesund und gut für Sie” sind Etiketten, die ein Verbraucher oft auf Verpackungen sehen kann, und verbinden diese Etiketten daher mit Produkten, die zu einem gesunden Lebensstil helfen. Es scheint, dass Werbetreibende sich der Notwendigkeit bewusst sind, gesünder und länger zu leben, also passen sie ihre Produkte in Übereinstimmung an. Es wird vermutet, dass Lebensmittelwerbung die Vorlieben und Einkaufsgewohnheiten der Verbraucher beeinflusst. [17] Daher führt die Hervorhebung bestimmter Inhaltsstoffe oder Inhaltsstoffe die Verbraucher dazu, zu glauben, dass sie gesund einkaufen, obwohl sie es eigentlich nicht sind. [18] Dannons Activia Joghurt wurde als klinisch und wissenschaftlich erwiesen beworben, um das Immunsystem zu stärken und wurde zu einem viel höheren Preis wegen der Behauptung verkauft. Das Unternehmen wurde aufgefordert, 45 Millionen US-Dollar Schadenersatz an die Verbraucher zu zahlen, nachdem eine Klage gegen sie eingereicht wurde. [19] Heute teilen wir einige Updates zu unseren Werberichtlinien in Bezug auf Blockchain, Kryptowährung und Finanzprodukte und -dienstleistungen. Im vergangenen Juni haben wir unsere Werberichtlinien aktualisiert, um eine vorherige schriftliche Genehmigung für die Werbung für Kryptowährungsprodukte und -dienste auf Facebook zu verlangen.

Seitdem haben wir uns Feedback angehört und die Wirksamkeit der Richtlinie bewertet. Während wir immer noch verlangen, dass sich Menschen bewerben, um Anzeigen zu schalten, die Kryptowährung fördern, werden wir diese Richtlinie ab heute einschränken, um keine Vorabgenehmigung mehr für Anzeigen im Zusammenhang mit Blockchain-Technologie, Branchennachrichten, Bildung oder Ereignissen im Zusammenhang mit Kryptowährung zu verlangen. Wenn die ASA feststellt, dass eine Anzeige gegen die Regeln verstoßen hat, kann sie eine Entscheidung treffen und den Inserent auffordern, die Werbung zurückzuziehen oder zu ändern.